SCARIFICATION

SCARIFIKATIONEN

Bei einer "Scarification" (auch "Cutting" gennant) werden mit einem Skalpell Ziernarben in die Haut geritzt. Teilweise können auch ganze Hautstreifen vorsichtig entfernt werden ("Skin Removal").

Je nach Hauttyp und Technik entstehen flache wie auch wulstige Narben auf der Haut.
 
Diese Bodymodifikation hat eine weit zurückreichende Geschichte in der Traditionen der Urvölker Afrikas und ist die wohl älteste Form der Körpermodifikation. 
Sie findet besonders bei jenen Volksgruppen Verbreitung, auf deren dunkler Haut eine Tätowierung nur schlecht sichtbar ist. Cuttings dienten, unter anderem, als Körperschmuck sowie zur Kennzeichnung der Zugehörigkeit zu einem Clan oder Rangordnung. 
Auch bei Ritualen, als Schritt zur Initiierung ins Erwachsensein, wird diese Art von Bodymodifikation traditionell in vielen Kulturen mit Stolz empfangen.

 

Der Preis für ein Cutting hängt von der Größe und dem Aufwand des Motivs ab.
Mehr anzeigen