SUBDERMAL IMPLANTS

SUBDERMALE IMPLANTATE

Subdermale Implantate sind Gegenstände, die sich vollständig unter der Haut befinden, um deren Struktur nach außen hin zu verändern. 
 
Um das Implantat unter die Haut setzen zu können, wird ein kleiner Schnitt gemacht. Meist liegt dieser so versteckt, dass er mit dem Implantat nicht in der Verbindung gebracht wird oder negativ auffällt. 
Im Anschluss wird mit sogenannten Dermal-Elevatoren eine Hauttasche (in der gewünschten Form) gebildet, in die das sterile Implantat eingesetzt wird. 
Am Ende wird die Wunde wieder vernäht und das Implantat meistens (je nach Stelle und Form) für die nächsten Tage mit elastischen Bandagen fixiert.
 
Gängige Formen wie Sterne, Herzen, Piercingringe sind hierfür üblich. Möglich sind aber auch Formen wie Skulls, Kreuze, Zahnräder, etc.
Bis sich diese Formen deutlich unter der Haut abzeichnen, können zwischen 4 Wochen bis hin zu 8 Monaten vergehen, abhängig von Form des Implantas, Hauttyp und Pflege. 
 
Ein Implant kann jederzeit wieder mit einem kleinen Eingriff entfernt werden. Ob sich die Haut dann wieder 100% absenkt ist davon abhängig, wie groß bzw. hoch das Implant war. Bei kleineren Implants ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass die Haut wieder ihre ursprüngliche und natürliche Form annimmt.
 
Die Kosten für subdermale Implantate hängen von Größe, Motiv, Körperstelle und Aufwand ab. 
 
Für weitere Infos bitte einen Beratungstermin bei Casandra vereinbaren.
Mehr anzeigen